Geplan Design eröffnen neuen Standort im Norden

Eines der jüngsten Projekte von GEPLAN DESIGN ist das legendäre Hotel Gut Immenhof in Malente. Die Bar im Herrenhaus zählt zu den vielen Bereichen, die von den Innenarchitekten gestaltet wurden. Foto: Kathrin Geipel

Personalien

 

Michaela Reichwald, nach eigenen Worten “Innenarchitektin mit Herz & Seele“ und Projektleiterin preisgekrönter Hotelentwürfe, übernimmt die Aufgabe, GEPLAN DESIGN ab sofort in Hamburg zu repräsentieren. Die ausgebildete Innenarchitektin mit Erfahrung im internationalen Projektmanagement hat mehrere Jahre bei GEPLAN DESIGN in Stuttgart gearbeitet und ihre Kompetenz danach als Team- und Abteilungsleiterin in einer Agentur für Hoteldesign ausgebaut. Ihre Spezialgebiete sind Hotel- und Wellnessprojekte für die private Bauherrenschaft und Hotelkonzerne.

GEPLAN DESIGN freut sich, in Hamburg ein neues Standbein aufzubauen. In den ansprechenden Räumen im finhaven fühlt sich das Büro für Innenarchitektur gut repräsentiert. Foto Janine Meyer 
GEPLAN DESIGN freut sich, in Hamburg ein neues Standbein aufzubauen. In den ansprechenden Räumen im finhaven fühlt sich das Büro für Innenarchitektur gut repräsentiert. Foto Janine Meyer 


Gleich mehrere laufende und bevorstehende Projekte haben zu der Entscheidung geführt, einen weiteren Standort in der Hansestadt zu etablieren und die Wege zu den Auftraggebenden möglichst kurz zu halten. So hat GEPLAN DESIGN seit 2017 den Umbau und die Neugestaltung des legendären Hotel Gut Immenhof in Malente begleitet, das im Oktober 2021 eröffnet wurde. Auch das Interior Design des Restaurants Henriks im Hamburger Stadtteil Rotherbaum sowie das Hotel Ameron in der Speicherstadt waren Projekte der Stuttgarter Experten für hochwertige Innenräume in den Bereichen Hotellerie, Gastronomie und in repräsentativen Verwaltungsbauten. GEPLAN DESIGN plant, auch den Bereich Strandhotels an der Nord- und Ostsee auszubauen.  

Ein großzügiges Arbeitsumfeld mit stylishen Interior Design-Elementen bieten die Räumlichkeiten im finhaven. Vor Ort sind unter Leitung der Innenarchitektin Michaela Reichwald noch drei weitere Kolleginnen für GEPLAN DESIGN aktiv. Foto: Janine Meyer 
Ein großzügiges Arbeitsumfeld mit stylishen Interior Design-Elementen bieten die Räumlichkeiten im finhaven. Vor Ort sind unter Leitung der Innenarchitektin Michaela Reichwald noch drei weitere Kolleginnen für GEPLAN DESIGN aktiv. Foto: Janine Meyer 


Mit den laufenden und neuen Aufgaben im Jahr 2021 – darunter ein Wettbewerb und die Neugestaltung eines Restaurants in der Hafencity – fiel den Zwillingsbrüdern Cord und Rolf Glantz, die GEPLAN DESIGN gemeinsam führen, die Entscheidung leicht: „Mit unserer Kollegin Michaela Reichwald vor Ort möchten wir den noch direkteren Kontakt zur Bauherrenschaft im Norden pflegen und nachhaltiger agieren, was zum Beispiel das Reisen betrifft“, so Cord Glantz. Mit der laufenden Baustelle des Maritim Hotels in Amsterdam bedeutet die neue Repräsentanz eine große Erleichterung für das Stuttgarter Team mit seinen aktuell 25 Mitarbeitenden. 

Cord und Rolf Glantz haben Michaela Reichwald in ihre Mitte genommen und ihr die Leitung des neuen Standorts in der Hafencity in Hamburg übertragen. Die Innenarchitektin freut sich darauf, Projekte von GEPLAN DESIGN im Norden zu betreuen. Foto: Janis Rozkalns
Cord und Rolf Glantz haben Michaela Reichwald in ihre Mitte genommen und ihr die Leitung des neuen Standorts in der Hafencity in Hamburg übertragen. Die Innenarchitektin freut sich darauf, Projekte von GEPLAN DESIGN im Norden zu betreuen. Foto: Janis Rozkalns


Cord und Rolf Glantz sind auch familiär mit Hamburg verbunden und erzählen gern die Anekdote vom „Erdbeerkönig Glantz“. Dessen Name ist in der Hansestadt allen geläufig und das Unternehmen stammt aus dem weitläufigen Umfeld der Familie. Die Zwillingsbrüder werden jedoch im Südwesten bleiben und setzen größtes Vertrauen in ihre Kollegin, die sie als „kreativ, verantwortungsbewusst, verbindlich und engagiert“ beschreiben.


Anzeige HFZ-G1-728x250 GAS

Kunden, die an ihrer Immobilie Ladeinfrastruktur für E-Mobilität zur Verfügung stellen wollen, können bei eparkstation zwischen drei Anwendungsfällen wählen. Alle Bildrechte: eparkstation - EM-Gruppe und iSATT GmbH

Elektrotechnik

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.