Digitale Technik löst Fachkräftemangel und senkt Kosten

Hotellerie

Der Fachkräftemangel stellt das Beherbergungsgewerbe vor große Herausforderungen. Herkömmliche Arbeitsmethoden reichen nicht mehr aus, um den steigenden Anforderungen gerecht zu werden.

Smart Stay Solutions hat nach eigenen Angaben erkannt, dass die Digitalisierung der Reise des Gastes von der Buchung bis zur Abreise eine optimale Lösung für diese Probleme darstellt. Deshalb bietet das Unternehmen digitale Lösungen in diesem Bereich als Komplettpaket aus einer Hand an, die es Betreibern von Hotels, Hostels, Boardinghouses und anderen Beherbergungsbetrieben ermöglichen, Personalengpässe zu überwinden und gleichzeitig Kosten zu senken. Die Kompetenz von Smart Stay Solutions liegt in der digitalen Zutrittskontrolle und Kommunikation für Gäste, Betreiber und Mitarbeiter.

Durch den Einsatz innovativer Technologien wird der Check-in-Prozess vereinfacht, so dass die Gäste rund um die Uhr einchecken können, ohne dass personalintensive Schichten erforderlich sind. Dies ermöglicht eine höhere Flexibilität für die Gäste und eine effizientere Arbeitsweise für die Betreiber, da die vorhandenen Personalressourcen optimal genutzt werden können. Darüber hinaus unterstützt Smart Stay Solutions die Betreiber bei der Bewältigung des Fachkräftemangels durch intelligente Automatisierung und Prozessoptimierung.

Durch den Einsatz digitaler Lösungen werden repetitive Aufgaben wie der Rechnungsversand oder das Ausfüllen von Meldescheinen automatisiert, wodurch das Personal entlastet wird und sich auf wertschöpfende Tätigkeiten konzentrieren kann. Dies steigert nicht nur die Effizienz, sondern erhöht auch die Mitarbeiterzufriedenheit und senkt die Fluktuation.

Von der Planung bis zur Umsetzung begleitet nach Unternehmensangaben ein SMART STAY-Experte den Betreiber und bietet maßgeschneiderte Lösungen für die individuellen Bedürfnisse und Anforderungen als Gesamtpaket an. Auch nach der Umsetzung will Smart Stay Solutions als Ansprechpartner für alle komplexen technischen und digitalen Prozesse zur Verfügung stehen.

Durch die enge Zusammenarbeit mit dem Betreiber will Smart Stay Solutions eine reibungslose Integration der digitalen Lösungen gewährleisten und sicherstellen, dass der Betreiber das volle Potenzial der Technologie ausschöpfen kann. Dem Betreiber werden keine Einzellösungen, sondern aufeinander abgestimmte Produkte als Gesamtpaket angeboten.

„Zwar bietet der Markt partielle Software und Hardwareprodukte. Diese sind oftmals allerdings nicht aufeinander abgestimmt. Für den Hotelier ist es schwierig und kompliziert einzelne Gewerke erfolgreich miteinander zu koordinieren und führt am Ende oftmals nicht zu dem gewünschten Erfolg.“ Zitiert die Co-Founderin und Geschäftsführerin von Smart Stay Solutions, Frau Lisa Dreher.

www.smart-stay-solutions.de


Bilder: Spacer (Visualisierungen)

Neubau/Sanierung

Foto: Betterspace GmbH

Elektrotechnik

Wo Moderne auf Tradition trifft, ist Lösungsvielfalt gefragt.Bild: Mitsubishi Electric LES

Advertorial

Die Parklio-Parkbügel sind Teil einer Parkraumbewirtschaftung – und daher besonders gut für die Verwaltung von Hotelparkplätzen geeignet. Foto: Blömen VuS

Fachwissen

Foto: Global Revenue Forum Luzern. Quelle: SHL Schweizerische Hotelfachschule Luzern.

Fachwissen

Im Bistro Ingold im Maritim in Ingolstadt wird bayerische Gemütlichkeit in ein zeitgemäßes Raumflair verwandelt. So ist das Karo-Muster des Teppichs ein eigens entwickeltes Unikat – und die Zirbenholz-Oberflächen gehen mit den metallisch schimmernden Leuchten ein harmonisches Zusammenspiel ein. Foto: vision photos

Neubau/Sanierung

Das Clipper Boardinghpuse Hamburg-Michel befindet sich mitten im Portugiesenviertel zwischen Alster und Elbe. Foto: Geberit

Bad/Wellness/Spa

Im Lindner me and all Hotel Kiel sorgt ein HVRF-Wärmepumpensystem für zukunftssicheres Heizen und Klimatisieren. Bildnachweis: Mitsubishi Electric

Advertorial