Initiative zur Direktbuchung im Hotel

Dienstleistung

 

Was den Hoteliers schon lange auf dem Herzen lag, wird nun auch den Verbrauchern klar: Buchungsseiten sind nicht kostenlos. Tatsächlich kommen die hohen Provisionen letztendlich aus der Tasche des Verbrauchers. Diese Art von Internetseiten können nicht weiter auf die Sympathie des Hoteliers zählen und auch der Verbraucher beginnt dies zu erkennen.

Buchungsseiten sind nicht kostenlos

Es scheint eine großartige Idee zu sein, Angebot und Nachfrage online auf einer benutzerfreundlichen Internetseite zusammenzuführen. Aber die Praxis sieht anders aus. Intelligente Algorithmen werden verwendet, um Verbraucher zum Kauf zu verleiten und schlussendlich den Gewinn zu maximieren. Der Hotelier hingegen sieht seine Margen immer dünner werden und verliert darüber hinaus den Kontakt zum Gast. Einige dieser Vermittler sind in schlechtes Licht geraten, nachdem sie jahrelang sehr viel Geld verdient haben und nun aufgrund der Coronakrise um staatliche Unterstützung bitten. Es ist Zeit für Veränderungen, da sind sich sowohl Hoteliers als auch Verbraucher einig.

hoteliers com hotelbuchung

Direkt beim Hotel buchen

Aktuell wurde die Internetseite www.hoteliers.com gestartet. Die neue Seite ist Teil einer Initiative, um Hotels auf faire Weise zu buchen. Verbraucher können sich Hotelpreise und -verfügbarkeiten anzeigen lassen und vergleichen und dann auf die hoteleigene Internetseite weiterklicken, um dort direkt zu buchen. Hotels haben die Möglichkeit, die eingesparte Provision mit dem Verbraucher zu teilen. Die Internetseite ist eine Initiative der Hoteliers.com B.V. aus Amsterdam, die ihr 15-jähriges Bestehen mit einem Relaunch feiert.

Das hoteleigene Informationsangebot

Die Buchung über die hoteleigene Internetseite ist auf dem Vormarsch. Oft gibt es auch mehr Informationen zu den aktuellen Sicherheitsmaßnahmen und besonderen Arrangements, die Hotels nur über ihr eigene Seite anbieten. „Gibt es einen besseren Ort, um ein Hotelzimmer zu buchen als auf der hoteleigenen Internetseite? Wir bieten das gleiche Zimmer zu einem niedrigeren Preis an. Aber da wir keine hohen Provisionskosten zahlen, haben wir eine bessere Marge und der Gast ist billiger dran. Eine klassische Win-Win-Situation. Hoffentlich ist dies das Ende der Provisionsära“, meint Hendrik Jan Jenner, Revenue Manager von Luxury Suites in Amsterdam.


Über Hoteliers.com
Hoteliers.com wurde 2005 mit dem Ziel gegründet, Hotels dabei zu helfen, mehr Direktbuchungen zu generieren. Unsere Mission ist es, Hotels und Gäste zu verbinden.


Wo Moderne auf Tradition trifft, ist Lösungsvielfalt gefragt.Bild: Mitsubishi Electric LES

Advertorial

Die Parklio-Parkbügel sind Teil einer Parkraumbewirtschaftung – und daher besonders gut für die Verwaltung von Hotelparkplätzen geeignet. Foto: Blömen VuS

Fachwissen

Foto: Global Revenue Forum Luzern. Quelle: SHL Schweizerische Hotelfachschule Luzern.

Fachwissen

Im Bistro Ingold im Maritim in Ingolstadt wird bayerische Gemütlichkeit in ein zeitgemäßes Raumflair verwandelt. So ist das Karo-Muster des Teppichs ein eigens entwickeltes Unikat – und die Zirbenholz-Oberflächen gehen mit den metallisch schimmernden Leuchten ein harmonisches Zusammenspiel ein. Foto: vision photos

Neubau/Sanierung

Das Clipper Boardinghpuse Hamburg-Michel befindet sich mitten im Portugiesenviertel zwischen Alster und Elbe. Foto: Geberit

Bad/Wellness/Spa

Im Lindner me and all Hotel Kiel sorgt ein HVRF-Wärmepumpensystem für zukunftssicheres Heizen und Klimatisieren. Bildnachweis: Mitsubishi Electric

Advertorial

Beim Stadthotel Haslach stellten baurechtliche Bestimmungen das Projekt vor große Herausforderungen.

Advertorial

Zur Simulation eines Außenraumzugangs wird auf die Akustikdecken ein künstlicher Himmel mit virtuellen tageszeitabhängigen Lichtverläufen projiziert. Über Simulationen in Lichtberechnungs-Programmen, Bemusterungen im Licht 01-Lab und vor Ort konnte das innovative Beleuchtungskonzept ausgearbeitet und zur Projektreife gebracht werden. Bildquelle: Jakob Börner

Neubau/Sanierung

Bildquelle: Miditec Datensysteme GmbH

Neubau/Sanierung

Foto: Vanessa Stemmer - Tourismus, Kultur und Marketing Bodman-Ludwigshafen

Fachwissen

Das 5-Sterne-Hotel Rosewood Vienna befindet sich direkt am Wiener Petersplatz in einem Gebäude aus dem 19. Jahrhundert. Jahrhundert, in dem einst Mozart wohnte. Foto: Toto

Bad/Wellness/Spa

Zusammenarbeit besiegelt (v.l.): Elvaston Associate Raphael Bickel, gastrodat CEO Herbert Stegfellner & SiTec Geschäftsführer DI Martin Siebenbrunner. Foto: privat

Fachwissen