ElzLand Hotel Pfauen: Rückzugsort für Designaffine

Hotellerie

 

Das ElzLand Hotel Pfauen ist eine Oase inmitten des idyllischen Schwarzwaldes, die Ästhetik, Genuss, Sinnlichkeit und Vitalität auf entspannte Weise miteinander verbindet. Klare Linien und weiche Formen dominieren die Architektur. Sie schaffen eine behagliche Wohlfühlatmosphäre.

Das Architektenteam Thomas Schindler/ Schindler Architektur GmbH zeichnete bereits für den ursprünglichen Bau des Hauses im Jahre 1989 verantwortlich, das seither Gäste beherbergt. Da das Architektenbüro in der Region beheimatet ist, ist der lokale Bezug im gesamten Haus deutlich spürbar. Schon vor 30 Jahren setzte Thomas Schindler mit seinem Team seine Idee eines innovativen und für damalige Zeiten noch recht gewagten Designkonzeptes um. Dieses wurde von ihm bei dem Umbau auf die regionalen Gegebenheiten und individuellen Bedürfnisse des Gastes abgestimmt. Am Ende ist dadurch ein völlig neues Raumgefühl entstanden.

elzland hotel pfauen oberprechtal Bildnachweis Roland Krieg
Bildnachweis Roland Krieg

Das moderne Gebäude liegt sanft eingebettet inmitten der ursprünglichen Landschaft. In einer zweieinhalb Jahre langen Umbauphase und mit einem Investitionsvolumen von rund 10 Millionen Euro, entstand daraus im Frühjahr dieses Jahres das ElzLand Hotel Pfauen. In enger Zusammenarbeit mit dem Eigentümer Hans Karl Herr, ließen die Architekten ihre Erfahrungen der vergangenen Jahrzehnte mit einfließen, um das ungewöhnliche Bauprojekt zu einem ganz besonderen 4-Sterne-Hotel umzugestalten.

elzland hotel pfauen oberprechtal 03

elzland hotel pfauen oberprechtal 04

Lichtdurchflutete Räume mit Aussicht

Das Gebäude fächert sich in zwei Flügel gen Süden ins Tal. Durch die exponierte Lage sind alle Zimmer und Suiten zur Sonne ausgerichtet und entsprechend lichtdurchflutet. Auf insgesamt fünf Etagen finden sich spannungsvolle Geometrien aus Kurven und Winkeln wider. Aus jedem Blickwinkel eröffnen sich dem Gast neue Aussichten auf die tiefgrünen Hänge des Schwarzwaldes. Durch die großen Glasfronten steht dabei die Landschaft immer im Fokus. Das weiße Gebäude scheint förmlich mit dieser zu verschmelzen.
Die großzügige Lobby ist das Herzstück des Hotels. Von hier aus gelangen die Hotelgäste in einem fließenden Übergang über geschwungene Rampen in die oberen Etagen.

elzland hotel pfauen oberprechtal 05

elzland hotel pfauen oberprechtal 06

Auf eine luftige Weise sind so auch die beiden Gebäudeflügel miteinander verbunden. Luftigkeit und Leichtigkeit sind ohnehin das, was die meisten Besucher schon beim Entree empfinden. Die Atmosphäre, die durch die klaren Formen verströmt wird, vermittelt Ruhe. Das ist gewollt, passt es doch ganz wunderbar zur Philosophie des Hauses. Das Hotel bietet eine Vielzahl an Möglichkeiten, aktiv und passiv zu regenerieren: Beim Sole Floating erlangen die Gäste einen entspannten Schwebezustand. Das großzügig angelegte Vital SPA bietet verschiedenste Wellnessanwendungen. Zudem lockt ein umfangreiches Sport- und Gesundheitsprogramm: von Aqua-Fit im hauseigenen Schwimmbad, über Wirbelsäulengymnastik, Yoga und Klangreisen, bis hin zu Heilkräuterwanderungen und der exklusiv angebotenen zellbiologischen Regulationstherapie (ZRT) nach Dr. Bernhard Dickreiter, kann jeder Gast wählen. Das frische Konzept des Gebäudes schafft Raum für das Wesentliche. Weniger ist hier mehr. Pure, klare Strukturen beruhigen den Geist und die Sinne.

elzland hotel pfauen oberprechtal 07

Stilvoller Mix aus alt und neu

Die 63 Zimmer und Suiten in sechs Kategorien, haben verschiedene Grundrisse. Sie greifen zeitgemäß das ursprüngliche Designkonzept auf und präsentieren sich in einem frischen modernen Look. Die an der Fassade angehängten Stahlbalkone erweitern auf natürliche Weise die Zimmer. Bei der Realisierung des Hotelumbaus war es dem Eigentümer ein wichtiges Anliegen, nachhaltig mit dem Bestand umzugehen und zu schauen, welche Stücke des bereits vorhandenen, qualitativ sehr hochwertigen stilvollen Mobiliars, zum neuen Konzept passen. Die Einrichtung geht ganz bewusst auf den ursprünglichen Stil des Hauses ein. Dunkle, beruhigende Farbtöne harmonieren dabei mit den samtigen Stoffen und gepolsterten Sesseln, die einen stilvollen Mix mit den lackierten Kirschholzmöbeln bilden. Einzelne Highlights setzen spannende Akzente. Das Interieur bietet einen überraschenden Kontrast zu den klaren weißen Formen der Eingangshalle.

elzland hotel pfauen oberprechtal 08

Das klassische Handwerk ist im Schwarzwald ohnehin traditionell stark verwurzelt. Im ElzLand Hotel Pfauen wurde eng mit den lokalen Handwerksbetrieben zusammengearbeitet, die ihre innovativen und kreativen Ideen bei der Gestaltung des Interieurs mit einbringen konnten. Ein ganz besonderes Highlight ist der handgefertigte Kachelofen. der im edlen Nachtblau die warme Atmosphäre des hauseigenen Restaurants komplettiert.

Nachhaltigkeit wird groß geschrieben

Das Haus verfügt über ein nachhaltiges Energiekonzept, das die Wärme- und Stromversorgung über erneuerbare Energien erzeugt. So wird Wärme über eine Holzhackschnitzelanlage erzeugt, die Stromversorgung wird durch eine Photovoltaikanlage unterstützt.
Die Kombination aus modernem Design und edlen Naturmaterialien, verleiht dem ElzLand Hotel Pfauen seine ganz besondere Note. Trotz seiner Gradlinigkeit strahlt es eine beruhigend gemütliche Atmosphäre aus.

Eine besondere Oase der Ruhe wurde mit dem „Weißtannenraum“ geschaffen, einem Rückzugsraum für Meditation, Klangreisen und Yoga. Dieser wurde gänzlich aus dem heimischen Holz der Weißtanne gebaut und schafft so die natürliche Verbindung der Sinne mit der Umgebung.


Anzeige HFZ-G1-728x250 GAS

Das Dusch-WC Geberit AquaClean Tuma ermöglicht mit seinen kompakten Maßen von rund 55 cm in der Tiefe eine optimale Raumausnutzung und lässt auch in kleinen Hotelbädern genügend Bewegungsfreiheit. Foto: Geberit

Bad/Wellness/Spa

Fotograf: AllesWirdGut / Guilherme Silva da Rosa

Elektrotechnik

Auf 144 Seiten erwarten Hoteliers und Fachplaner zahlreiche Ausstattungsbeispiele von Hotelbädern, einen Überblick über die relevanten gesetzlichen Anforderungen sowie passende Lösungen vor und hinter der Wand von Geberit.

Bad/Wellness/Spa

Foto: Lightshades – Photodesign by Alfred Stolz

Neubau/Sanierung

Die schwarzen Aluminium-Fassadenelemente mit feingekörnter Oberfläche wurden einer aus einem Lavablock geschnittenen Scheibe mit ihren Luftblasen nachempfunden. Ein Scan der Scheibe diente als Vorlage. Jedes der dekorativen Elemente, die gleichzeitig Sonnenschutz bieten, ist unterschiedlich. Foto: Gunnar Sverisson photographer für iGuzzini

Beleuchtung

In den halböffentlichen Bereichen hängen Urinale von TOTO, die randlos und an allen Stellen frei zugänglich und damit gut zu reinigen sind. Die CEFIONTECT-Glasur und der angeformte Geruchsverschluss bieten optimale Hygiene. Fotos: TOTO

Bad/Wellness/Spa
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.