Neue Schnittstellen für hotelkit

Hotellerie

 

Die Mitarbeiter-Software hotelkit bietet weitere Schnittstellen zu etablierten Softwareanbietern, um beispielsweise Gästeanfragen oder Dienstpläne effektiver untereinander kommunizieren zu können.

Rund 25.000 Mitarbeiter in über 500 Hotels weltweit nutzen hotelkit täglich und schaffen damit eine vereinfachte Organisation der Arbeitsabläufe sowie eine zeitgemäße interne Kommunikation im eigenen Hotel. Das Salzburger Unternehmen verfügt nun über Schnittstellen zu den Dienstplan & Lohnabrechnungssystemen von filosof und HGC Group. hotelkit ermöglicht aber auch, auf Gästewünsche via der Lösungen von Code2Order und Suitepad zu reagieren, stellt die Überwachung von Kühlräumen mithilfe von koolzone sicher und erlaubt es den Hotels, Bewertungen und Fragebögen gemeinsam zu diskutieren. Partner sind hier Customer Alliance und KunLeiSys. Zahlreiche weitere Schnittstellen mit führenden Anbietern befinden sich darüber hinaus bereits in der Beta Version, bzw. sind in Planung.

Das gemeinsame Ziel ist es, mit hotelkit eine zentrale Kommunikationsplattform zu schaffen. „Wir wollen den Hoteliers ein Tool bieten, das die interne Kommunikation revolutioniert und zeitgleich erheblich vereinfacht. Dazu müssen die Informationen stets gebündelt werden. Im Hotelalltag oft eine Herausforderung. Mit Schnittstellen zu Technologieanbietern aus der Hotellerie digitalisieren wir nun weitere Prozesse und schaffen genau diese zentrale Plattform”, so Marius Donhauser, Gründer und Geschäftsführer von hotelkit sowie Privathotelier aus Salzburg.

hotelkit setzt mit seiner Mitarbeiter-Software nicht nur auf eine effizientere Kommunikation innerhalb des Hotelbetriebes, sondern vor allem auf eine höhere Produktivität. Als positiven Nebeneffekt im Rahmen der Nutzung von hotelkit dürfen sich die Hoteliers vor allem über eine höhere Mitarbeiterzufriedenheit freuen. Eine kontinuierliche Weiterentwicklung der Software von hotelkit und die Vernetzung mit zahlreichen Partnern ist ein weiterer Schritt zur Vereinfachung der täglichen Arbeit im Hotel.

Marius Donhauser ist von der Relevanz einer innovativen Lösung für eine erfolgreiche interne Kommunikation überzeugt: „Vom Hotelier für Hoteliers. Das ist nicht nur unser Motto, sondern genau das, was uns ausmacht und antreibt. Wir sehen am Beispiel unserer Kunden, dass hotelkit schon heute einen erheblichen Mehrwert für die Mitarbeiter schafft. Neben der Bereitstellung einer modernen und unkomplizierten Kommunikation und dem Aufbau einer wertvollen Wissensdatenbank ist es sehr wichtig, für den Mitarbeiter den einfachsten Weg zu schaffen, seine täglichen Routinen erledigen zu können. Deshalb arbeiten wir ständig an der Verbesserung unserer Lösung, in dem wir neue Funktionen und Tools anbieten. Diese Ideen basieren in den meisten Fällen auf dem direkten Feedback unserer Kunden und Nutzer.“

hotelkit wird auf der ITB, der Internorga und der GastroVision als Aussteller vertreten sein.

www.hotelkit.net

 


Anzeige HFZ-G1-728x250 GAS

In der Lobby tragen Laser-Downlights von iGuzzini die tageslichthelle Stimmung weiter. Am Abend zeigt sich die Allgemeinbeleuchtung stufenweise gedämpfter und in der Bar im Split-Level wird die Helligkeit der Raumgrenzen so stark abgesenkt, dass jedwede Spiegelung in den Panoramascheiben vermieden wird.

Beleuchtung

Andreas Ewald, Geschäftsführender Gesellschafter der Engel &Völkers Hotel Consulting GmbH

Fachwissen

Das Klingenstein kann auf eine 400-jährige Geschichte als Herberge, Dorfgasthof und Braustätte zurückblicken. Bildnachweis: Mitsubishi Electric

Kältetechnik

Plug & Go ist die vorkonfektionierte Lösung für die einfache, schnelle und saubere Installation in Möbel oder Hohlwandsysteme.

Elektrotechnik

Gute Karten für die Gastlichkeit: Der JUNG Hotelcard-Schalter ist praktisch, wirtschaftlich und für Gäste komfortabel zu bedienen.

Elektrotechnik
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen