Campbell Gray Hotels lanciert Boutiquehotel Alex Lake Zürich

Hotelporträt

 

Premiere auf dem deutschsprachigen Markt: Gordon Campbell Gray, Gründer der privatgeführten und der Audeh Group angehörigen Luxushotelgruppe, die aktuell fünf Häuser auf höchstem Niveau in internationalen Top-Destinationen zum Portfolio zählt, bringt erstmals eine Hotelperle in die Schweiz: Alex Lake Zürich heißt das neue Boutiquehotel in absoluter Pole Position am westlichen Ufer des berühmten Schweizer Sees und bietet ab Mitte 2019 Luxusliebhabern, Erholungssuchenden und Erlebnisenthusiasten gleichermaßen ein stilvolles und nachhaltiges Wohnerlebnis.

hotel alex lake zuerich 02

Besuchen Sie die Bildergalerie zum Boutiquehotel Alex Lake Zürich: Link zur Galerie

hotel alex lake zuerich 03

Wie auch bei den Schwesterhotels stehen bei Alex Lake Zürich in punkto Design Individualität und der Bezug zur Destination im Vordergrund. Nur acht Kilometer vom Züricher Stadtzentrum entfernt, entsteht ein hochmodernes und individuelles Konzept, welches sich harmonisch in die Umgebung einbettet. Stein und Glas sind die Materialen, die das besondere Design des Alex Lake Zürich, Mitglied der Small Luxury Hotels of the World, mit seinen 44 Studios & Penthäuser ausmachen. Die renommierten und vielfach ausgezeichneten Schweizer Architekten Marazzi+Paul bringen ihre urbane Handschrift ein, während die Spezialisten von Brady Williams Studios in London das geschmackvolle Interieur planen und die entsprechenden Möbel exklusiv für das Alex Lake Zürich vom portugiesischen Designerteam Ozo Living gefertigt werden. Originalität und Komfort stehen hierbei über vergänglichen Stil-Trends. Entsprechend der Philosophie der Marke Campbell Gray wird auch das Alex Lake Zürich nicht mit traditionellem Luxus aufwarten, sondern die Gäste bei ihren Erwartungen abholen und mit einem Service, der nichts dem Zufall überlässt, verwöhnen.

hotel alex lake zuerich 04

Das Restaurant The Boat House offeriert regionale und mediterrane Raffinessen für den Gaumen und verkörpert dabei das hohe Niveau weltweit geschätzter Schweizer Qualität. Der Weinkeller kombiniert bekannte Reben und zeitgenössische Produzenten aus aller Welt, legt dabei jedoch den Schwerpunkt auf die lokale Beschaffung und bietet ebenso regionale Tropfen an. Der Genuss wird vom anspruchsvollen Interieur des Restaurants unterstrichen und durch die beeindruckende Terrasse am Wasser mit spektakulärem Blick auf den See für Urlauber, Geschäftsreisende und Gäste aus der Region ergänzt.

hotel alex lake zuerich 05

Der harmonisch designte und hochwertig ausgestattete Boutique Spa Bereich lädt zum genussvollen Relaxen ein. Besonderes Highlight ist der private Zugang zum See, den Hotelgäste ungestört für ein Bad im erfrischenden Zürisee nutzen können. Ein exklusiver Anlegesteg für das hoteleigene Boot ermöglicht den Gästen des Alex Lake Zürich einen Service der besonderen Art, um eine Seerundfahrt zu machen oder sich bequem zu Wasser in die Stadt bringen zu lassen. Nach einer Shoppingtour, Sightseeing oder sportlichen Aktivitäten rund um das Hotel per Fahrrad, im Ruderboot oder während eines Segelturns lässt sich der Tag besonders entspannt in der stilvollen Hotelbar ausklingen.

hotel alex lake zuerich 06

Der Einklang mit der umliegenden Natur ist nicht nur in Sachen Design ein Anspruch. Nachhaltigkeit ist eine weitere Säule, auf die Gordon Campbell Gray bei seinen Hotels setzt: So ist das Alex Lake Zürich nach den Richtlinien des Schweizer Lables Minergie erbaut und wird beispielsweise mit Seewasser sowohl beheizt als auch gekühlt. Auch die Körperpflegeprodukte bestehen zu 100 Prozent aus organischen sowie rein natürlichen Inhaltsstoffen und sind in Glasflaschen abgefüllt, um Abfall bestmöglich zu reduzieren. So werden unter anderem biologisch abbaubar Trinkhalme oder kompostierbare Müllbeutel genutzt.

Bilder: Alex Lake Zürich


Anzeige HFZ-G1-728x250 GAS

Das neue Restaurant Ametller Origen „CoMMons“ dient als Aushängeschild der Marke und als Trendlabor. Sein Konzept ist hochaktuell und richtet sich sowohl an die Angestellten der benachbarten Bürokomplexe als auch an Touristen. Foto: BÄRO/Constantin Meyer

Beleuchtung

Interview mit David Schmidt von selecdoo

Hotellerie

Foto: Lightshades – Photodesign by Alfred Stolz

Hotellerie

Das ARTE Seminar- und Konferenzhotel stellt Zimmer als Homeoffice für produktives und ungestörtes Arbeiten zur Verfügung.

Hotellerie

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.